AXEL JUNG

DIPL.DESIGNER

UX/UI DESIGN

CONSULTING

UX/UI DESIGN

Als UX/UI Designer steht für mich immer der Benutzer der von mir entwickelten App - ob native iOS, Android oder Desktop-App im Focus. Desktop Versionen immer responsive im mobile first Modus.

In der Konzeptionsphase lege ich einen groben Flow fest der den Benutzer möglichst reibungslos zum Ziel führt. Dieses Konzept wird als Wireframemodell umgesetzt und, wenn möglich schon mit Benutzern getestet, um möglichst früh zu erkennen wo es Hindernisse gibt.

Im zweiten Schritt werden auf Grund Ihres Corporate Designs (wenn Sie noch keinen Styleguide haben entwickle ich diesen gerne mit Ihnen) Entwürfe angefertigt. In diesem Stadium können Sie schon sehen wie Ihre App später aussehen wird.

Steht das Konzept, und auch das Layout, fertige ich in der Regel einen "Klickdummy". Hier haben Sie schon ein echtes Look and Feel Ihrer App

Zum Schluss geht es an die Umsetzung mit den entsprechenden Entwicklern. Es versteht sich von selbst dass ich über den ganzen Entwicklungsprozess engen Kontakt mit dem Entwicklerteam halte um frühzeitig Probleme zu erkennen und zu beseitigen.

Nach meinen Erfahrungen ist es Empfehlenswert eine App in einem agilen Umfeld, wie z. B. scrum zu entwickeln. In kurzen Entwicklungszyklen (in der Regel 14 Tage) bleibt der Entwicklungsstand überschaubar - für Sie und das Team.

Bei großen Projekten gibt es sowieso keine Alternative zum agilen Prozess.

EINIGE REFERENZPROJEKTE

Native App für iOS sowie Android

Projekt: Digital Farming. 2018 - 2019

Auftraggeber: Xarvio Digital Farming (BASF)

Screenshots der Xarvio igital Farming App

Diese App ist im App Store sowie im Google Play Store verfügbar.

Eine App in der der User "seine" tatsächlichen Felder über Google Maps anlegen und verwalten kann. Wie etwa seine Saat, den Saattemin etc. eintragen und seine Felder Satelitengestützt überwachen lassen. Er bekommt Meldungen über drohenden Schädlingsbefall oder Krankheiten sowie Empfehlungen über Maßnahmen. Zudem kann er digitale "Spritzkarten" herunterladen die, bei entsprechendem Equipment seine Spritzanlage auf dem Feld steuert.

Ein wichtiger Aspekt bei dieser App ist die Verarbeitung von durch KI erstellte Daten und deren verständliche Darstellung für den Menschen.

Weitere Infos unter: https://www.xarvio.com/de/Field-Manager

Responsive Website

Projekt: e-commerce 2018

Auftraggeber: Billiger-Mietwagen.de

Screenshot App billiger Mietwagen de

Für billiger-mietwagen.de habe ich eine Reihe von Userflows und der daraus resultierenden usability entwickelt und getestet. Dabei habe ich auch Designs gestaltet die später nicht realisiert wurden. Manchmal hat man die Möglichkeit mit seinem Kunden auch einmal etwas andere Wege auszuprobieren.

App für Desktopversion und mobile

Projekt: Fintech 2017 - 2018

Auftraggeber: investify SA Luxembourg

Screenshots investify Portfolio Darstellung

Entwurf und Umsetzung der Portfolioanzeige für investify Kunden. Der Kunde kann sich zum einen die Performance seiner Anlagen anzeigen lassen, aber auch durch Verändern von Parametern wie z. B. der Risikobereitschaft sehen wie sich seine Perfomance vorraussichtlich verändern wird.

Auch hier wird durch KI erstelltes Datenmaterial für den Menschen verständlich dargestellt.

Diese App steht nur investify Kunden zur Verfügung.

UNTERNEHMENS-DIGITALISIERUNG

WEBSEITE, APP, AR GLASSES

Auftraggeber: Sprengnetter 2016/2017

Screenshot Sprengnetter Webseite

Für Sprengnetter habe ich ein umfangreiches Paket an Digitalen Produkten entwickelt. Von der Webseite über eine App für die IngDiba - powered by Sprengnetter, bis zu Augmented Reality Glasses.

Hier zeige ich Ihnen die Sprengnetter Webseite wie ich diese "übernommen" habe. Die Transformation in eine neue responsive Webseite sehen Sie daneben. Diese wurde mit HTML und bootstrap in Typo3 umgesetzt da ein CMS System gefordert war.

Zur Sprengnetter Webseite mit mehr Informationen

App zur Immobilienbewertung

Auftraggeber: IngDiba - Sprengnetter 2016/2017

Screenshots der IngDiBa App - immowert2go

Bei der IngDiba App können Sie mit einem Klick ein Haus oder eine Wohnung "bewerten" lassen. Durch intelligente Bilderkennung und entsprechende Algoritmen unterscheidet die App zwischen Mehr- und Einfamilienhäusern sowie Eigentumswohnungen.

Die immowert2go App steht Ihnen im App Store, bzw. im Google Play Store kostenlos zur Verfügung.

Mehr Informationen zur App.

AUGMENTED REALLITY GLASSES

Auftraggeber: Sprengnetter 2016/2017

Blick durch die AR Brille mit der Sprengnetter Software

Der "Blick" durch die AR Brille Epson Moverio BT-300 mit der von mir gestalteten Sprengnetter Software.

Bei AR Brillen "schweben" die Dokumente frei im Raum. Die Software wird durch Handgesten, ebenfalls frei im Raum, gesteuert.

KAMPAGNEN

Während meiner Tätigkeit habe ich auch Sonderapplikationen entwickelt und umgesetzt. Für Online Gewninnspiele, Onlinevoting oder z. B. für Online Adventskalender. Dies immer im Auftrag der Marketingabteilung der beauftragenden Firma, oder in Zusammenarbeit mit deren Leadagentur.

Burger Konfigurator für Lidl

Projekt: Grillmeister Kampagne 2014

Auftraggeber: LIDL - Leadagentur

Screenshot LIDL Burger Konfigurator

Den Burger Konfigurator können Sie hier ausprobieren.

Im Rahmen der Werbekampange: FÜR ECHTE HELDEN, entwickelte ich einen "Burger Konfigurator". Hier kann der User "seinen" Burger virtuell zusammenstellen und ein Bild "seines" Burgers sowie die Rezeptur auf Facebook posten.

LIDL konnte hierbei eine große Menge an Daten, zu den Vorlieben bei der Belegung von Burgern, gewinnen.

Gewinnspiel zur Fussball WM 2013

Projekt: Rubbellos Kampagne zur Fussball WM 2014

Auftraggeber: Netto Marketingabteilung

Screenshot Netto Slotmashine Gewinnspiel

Zur Fussball WM 2014 gab Netto bei jedem Einkauf für 30€ ein Rubbellos aus. Die freigegebene Nummer konnte online in der Slotmashine eingegeben werden. Die Slots drehten sich, bei Gewinn wurden in den Fenstern der Gewinn angezeigt, die Lampen blinkten, bei den drei Hauptgewinnen regnete es Konfetti etc. Dazu wurden von Ailton zuvor eingesprochene Tonaufnahmen abgespielt.

BARRIEREFREIHEIT

Wie schon gesagt steht der User in meinem Focus. Dazu gehören selbstverständlich auch die User, die durch körperliche Beeinträchtigung eingeschränkt sind. Sei es in ihrer Sehfähigkeit oder auch Motorik. Wenn man bedenkt das der Anteil von Rot-Grün Blinden bei ca. 10% der Bevölkerung liegt, kann die Berücksichtigung dieser Menschen in der Zugänglichkeit von Informationen über digitale Medien nicht unerheblich sein.

Abgesehen davon das nach dem Behindertengleichstellungsgesetz manche Anbieter von Webseiten gesetzlich verpflichtet sind ihre Webseiten barrierefrei zu gestalten.

In der Regel versuche ich meine Arbeiten Regelkonform zum W3C (World Wide Webconsortium) zu entwickeln.

Ist eine umfassende Barreirefreiheit gewünscht, werden die Seiten auch WCAG (Web Content Accessibility Guidelines)oder BITV (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung) konform entwickelt und auch zertifiziert.

ÜBER MICH

Zum Schluss noch etwas über mich.

Ich bin Jahrgang 1961, also schon ein paar Jahre beruflich unterwegs. Aufgewachsen in einem kleinen Ort an der Mosel fand ich meine beruflichen Wurzeln zunächst in der Fotografie, die ich heute noch intensiv betreibe.

Später studierte ich dann Produktdesign und schloss mein Studium 1989 als Diplom Designer ab. Meine Diplomarbeit damals war ein Mobilephone mit Bildübertragung.

Digitale Produkte kreiere ich nun ca. seit 2005, zunächst natürlich Desktop Apps, seit das erste Smartphone auf den Markt kam dann auch mobile Apps (native) sowie natürlich responsive Webseiten.

Foto von dem von mir entwickelten mobilephone mit Bildübertragung 1989